Dienstag, 6. März 2012

Gefärbt mit Rinde vom Apfelbaum

Die Rinde vom Apfelbaum zu bekommen, ist manchmal nicht so leicht, da sie sehr hartnäckig am Stamm bzw den Ästen sitzt und mit einem großen Messer oder scharfer Klinge " geerntet" werden muss. Unser Nachbar hatte einen Baum gefällt und so begab ich mich also zur Rindengewinnung.

Milchschafwolle handgesponnen mit Apfelbaumrinde gefärbt
Vor ein paar Jahre hatte ich mal das Glück, von einem alten umgeknickten Apfelbaum  leicht Rinde zu bekommen, da er schon fast abgestorben war, fiel die Rinde an einigen Ästen fast von alleine ab.


Die Rinde ...

....weiche ich dann über 2-3 Tage in Wasser ein, koche sie dann 1 Stunde aus  und dann färbe ich die mit Kaltbeize vorgebeizte Wolle 1 Stunde darin. Lasse die Wolle dann darin auskühlen, danach ausspülen, in den letzten Gang Essig mit rein, fertig ! Die Mühe lohnt sich finde ich, denn es ist ein absolut leuchtendes Gelb. 

Milchschafwolle handgesponnen mit  Apfelbaumrinde gefärbt

 Am liebsten überfärbe ich dann diesen Ton mit Krapp und erhalte einen echt starken Orangeton, meine Lieblingsfarbe. Vielen Dank für eure Kommentare zu den Pippi Langstrumpfsocken.

Kommentare:

  1. Das ist eine wunderschöne Farbe geworden. Da bekomme ich Lust, die Wolle auch mal anzufassen.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. Ja das finde ich auch. Und so intensiv ist das geworden. Ist auch eine meiner Lieblingsfärbungen ... und mein Apfelbaumschnitt steht noch bevor in den nächsten Tagen. Rat mal, was ich damit mache ;-)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hm, Apfelbaumrinde - beim nächsten Baumfällen muß ich daran denken, davon habe ich noch nicht gehört! Das Gelb ist sehr schön, und Orange durchs Überfärben hört sich noch doller an!


    Anke - vielleicht habe ich es einfach nur verpasst, aber wenn Du von 'Kaltbeize' sprichst, welches Mittel meinst Du da? Alaun? Bitte erleuchte mich!

    AntwortenLöschen
  4. Dieses leuchtende Gelb ist wirklich sehr schön, es führt mich wieder in Versuchung das Färben mit Pflanzen auch noch zu versuchen. Aber erstmal bin ich froh, dass ich Dich wieder auf meiner Liste habe, Du warst nämlich verschwunden - warum wissen nur die Götter!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Auf Apfelbaum-Rinde wäre ich ja auch im Leben nicht gekommen. Aber für Farbe ist super schön geworden!

    AntwortenLöschen
  6. Genau das habe ich auch gemacht, die letzten Tage und es sind wieder wunderschöne Gelbtöne geworden. Letztes Jahr hatte ich einen gestrickten Probelappen mit einer Apfelbaumrinden Färbung von Mai- September ans Balkongeländer gebunden. Da hing er nun in der prallen Sonne und im Regen und sah hinterher genauso aus wie vorher... die Farbe war kein bisschen verblasst. Ich war schwer beeindruckt und darum war dieses Jahr eine Apfelbaumrinden Färbung ein Muss. Ich habe allerdings den typischen Schweizer Kartoffelschäler zum Rindenschälen benutzt und damit geht es ziemlich schnell und einfach.
    Schöne Bilder hast du da gemacht... Danke fürs zeigen.
    LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  7. What a wonderful shade of yellow! I can see why you like using apple bark as it is quite a nice shade.
    Hello from Idaho,
    Judy

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Was für eine tolle Farbe! Kann man auch ohne Kaltbeize beizen?
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Kaltbeize kann man mit z.B. mit grünen Walnussschalen färben. mit Apfelbaumrinde nicht.

      Löschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...