Sonntag, 1. September 2013

Gefärbt mit Cochenille und Indigo

Für das Projekt Pflanzenfärben 2013 färbte ich den 2. Teil, erst mit Cochenille und überfärbte das Garn dann mit Indigo. 


 Für die Cochenille Färbung nahm ich 35 gramm Cochenille und weichte sie, nach dem Mahlen in einer Kaffeemühle, über Nacht in Wasser ein. Am nächsten Tag kamen noch 17 gramm Weinsteinrahm dazu. Bei 90 Grad wurden dann erst einige andere Stränge im 1. Zug gefärbt und das Garn für das Projekt dann im 2. Zug, damit die Garnproben für das Projekt nicht zu dunkel wurden. 

 
 
 
Anschließend wurde die Garnproben bei 90 Grad 1 Stunde gefärbt.  Nach der einen Stunde wanderten die Garnproben noch für ein halbe Stunde in die Indigolösung. Nach dem Verblauen, spülen, waschen, dem Essigbad und dem Trocken, wurde sie für das Projekt in 25 gramm Stränge gewickelt und gingen vorgestern als Paket auf die Reise. Herzlichen Dank liebe Sheepy für die gemeinsame Färbaktion in der Inselfärbeküche und für deine tatkräftige Unterstützung und noch viel mehr....So konnte ich alles pünktlich abgeben und bin schon gespannt auf den ganzen Farbkreis.

Cochenille bestelle ich mir immer frisch bei Bine auf La Palma. Sie unterstützt die einheimischen Frauen damit und ich habe die Sicherheit für beste Färbeergebnisse mit frischer Cochenille.  Hier könnt ihr im Projekt nachlesen, und noch mehr Bilder sehen wie mit Cochenille und Indigo gefärbt wird.
Euch noch einen schönen Sonntag !

Kommentare:

  1. Wunderschöne Färbung! Ich liebe sie auch sehr.
    Leider ist im Moment nicht viel Zeit dafür. Auch die Schilfblüten müssen noch warten...
    Mach Dir einen schönen Sonntag
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wunderwunderschön, da könnte ich fast weinen. Ich muss auch mal wieder die kleinen Läuse hervorkramen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ach was war das für ein tolles Wochenende, müssen wir dringend wiederholen. Nun steht auch noch ein "kleines Päckchen" hier. Och nöö tut das denn Not und ich darf auch noch nicht luschern.
    Mit Tränchen im Auge wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Trotz zarter Töne kräftige Farben.
    Schöööön!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur schön (schwärm).
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Wunderfeine Wollfarben! Hab vielen Dank für die genaue Beschreibung, da fällt das abgucken leichter ;-))
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  7. Deine Cochenille-Indigo-Färbung war mal wieder unglaublich inspirierend!! Ich habe aus meinem "ersten Spinner-Leben" noch ein Tütchen der Läuse und einen Beutel Indigo vom Färbekurs bei Gretel Feddersen-Fieler 1982! Die will ich nun ENDLICH verarbeiten - allerdings wird das ein Projekt fürs nächste Frühjahr, denn ich muss ja noch ganz viel Wolle für solch eine Färbeorgie spinnen und Rohwolle waschen! Denn Nichts ist schlimmer, als zu wenig Färbegut zu haben wenn die Indigoküpe gerade gut läuft...

    Bunte Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anke,

    tolle Farben, da möchte man sich direkt in die Wolle reinlegen *hihi* Super Farbergebnisse.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  9. genial diese farben,
    super schön geworden.

    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!