Freitag, 1. September 2017

Pfirsichernte und Naturrätsel

Erst dachte ich ja dieses Jahr gibt es keine Pfirsiche, der Frost setzte den Blüten im Frühjahr so zu und unser bester Baum von insgesamt 5 Pfirsichbäumen hatte ja auch seinen dicksten Ast bei einem Unwetter mal eingebüßt. Aber nun wieder Ernte wie jedes Jahr, auch wenn es nur 30 Kilo waren dieses Jahr und sonst zwischen 40-50 Kilo, die wir wieder zu Pfirsichmus verarbeitet haben. 


 Einige sind noch zum Essen, da doch Pfirsiche halten sich ja bekanntlich nicht so lange, wie Äpfel. Das Rezept für das Mus hatte ich hier schon einmal beschrieben.  Die jährlichen Pfirsichernterituale hier:
Pfirsichernte 2012
Pfirsichernte 2013  
Pfirsichernte 2015 

Die Wolle ist pfirsichfarben mit Krapp gefärbt. Nun gibt es hier im Garten soviele kleine Tiere, von denen ich gar nicht weiß wie sie alle heissen und auch Naturgebilde, wo ich mich frage was ist das ? Da gibt es Streifenpelzbienen, Schwebbienen, Hummeln, Mistbienen, bei dem Versuch, sie selbst zu bestimmen, schwirrt einem ja der Kopf, vor lauter Bezeichnungen und Arten. Vielleicht wißt ihr ja da mehr? 
Tier 1 =Schwebfliege.
Danke an die facebookgruppe zum Erkennen und danke an "Anonym" für den Hinweis.
Tier 2 = Tachina spec. ("Igelfliege").
Danke an die facebookgruppe zum Erkennen
Tier 3 = Hornissen Schwebfliege
 einer der 2 Arten, danke an Danke an die facebookgruppe zum Erkennen
Tier 4 = links: dunkle Erdhummel (bombus terrestris) auf Sonnenauge, rechts vermutlich Steinhummeldrohn (bombus lapidarius),Danke an die facebookgruppe zum Erkennen
Tier 5 = Schwebfliege, Danke für den Tip an die facebookgruppe zum Erkennen
Tier 6= dunkle Erdhummel (bombus terrestris)
 Danke für den Tip an die facebookgruppe zum Erkennen
Tier 7= Fleischfliege aus der Familie der Sarcophargidae.
Danke für den Tip an die facebookgruppe zum Erkennen
Auf dem Birnenblatt = Birnengitterrost, https://de.wikipedia.org/wiki/Birnengitterrost, danke Brigitte für den Hinweis! Jungen Obstbäumen kann der Befall mit Birnengitterrost laut wikipedia, ernsten Schaden zufügen, bei älteren Bäumen ist im Hausgarten meist keine Bekämpfung notwendig. Da haben wir Glück ist ein älterer Baum.


Kokon auf dem Lavendel ? = Schaumzikaden, Schaumnester, danke mano für den Tip!
Kokon auf dem Oregano =Verlassene Brackwespenkokons.
Danke für den Tip an die facebookgruppe zum Erkennen
Habt einen schönen Tag ich komme erst heute dazu, es bei dem wunderbaren Naturdonnerstag bei Ghislana zu verlinken!

Kommentare:

  1. Tatsächlich viele Rätsel... Aber doch schön, wenn so viele Unbekannte deinen Garten lieben 👍. Ich hoffe, ich vergesse nicht am großen Bildschirm noch mal zu gucken. Mindestens die Hummeln müsste ich rauskriegen. Auf Facebook gibt's ne tolle Gruppe, die einem bei der Bestimmung hilft, werde dir den Link noch nachreichen. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ghislana für den Tip, da kann ich ja mal schauen!

      Löschen
    2. Wer bin ich? Insekten, Spinnen und andere Gliederfüßer heißt die Bestimmungsgruppe: https://www.facebook.com/groups/insekten.spinnen.gliederfuesser/
      LG Ghislana

      Löschen
  2. Eco dyeing auf dem Birnenblatt...

    AntwortenLöschen
  3. Dein Birnenblatt denke ich könnte den Birnengitterrost, https://de.wikipedia.org/wiki/Birnengitterrost, haben. Bei den anderen schönen Tierchen müsste ich auch Hilfe in Anspruch nehmen und wage mich nicht auf einen dünnen Ast.... :-).
    Herrlich deine Ernte, trotz Einbusse. Ja, die Natur ist oft stärker als wir.
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Brigitte für diesen tollen Tip: Jungen Obstbäumen kann der Befall mit Birnengitterrost ernsten Schaden zufügen, bei älteren Bäumen ist im Hausgarten meist keine Bekämpfung notwendig. Da haben wir Glück ist ein älterer Baum. Danke!

      Löschen
  4. Hi Anke.
    Also ich finde deine Ernte doch recht üppig, auch wenn es weniger ist, als sonst.
    Bei mir gibt es dieses Jahr fast einen total Ausfall.
    Bei den Insekten kenne ich mich leider gar nicht aus.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt mit der Erntemenge die ist schon o.k zuviel ist auch nicht gut, das schafft man kaum, obwohl ich immer gerne was verschenke. Tut mir leid mit deinem Totalausfall, hört man ja viel dieses Jahr!

      Löschen
  5. Danke für die schönen Bilder. LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silvia, freut mich wenn es anderen gefällt und es eine Rückmeldung gibt.

      Löschen
  6. Hallole,
    eine reiche Ernte und deine Bilder gefallen mir auch sehr gut.
    Leider hat der Wind, der Regen und noch so einiges mehr die Quitten vom Baum gefegt. Nun ist diese Ernte leider nicht so gut.

    Hab eine feines Wochenende
    lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva-Maria, tut mir leid wenn es auch deine Ernte betrifft.

      Löschen
  7. What a great post! Your garden looks like a lovely place to wander and how nice to see the various bugs and animals. Enjoy your yummy peaches! Peach pie, oh, yummy....

    AntwortenLöschen
  8. Mit Hummel und Schwebfliege liegst Du richtig

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke,
    in Tierkunde bin ich nicht ein Hirsch. Doch deine Pfirsiche sind ja eine richtig tolle Ernte, da hast du doch für den Winter noch einen tollen Vorrat. Ich habe dieses Jahr die flachen Pfirsiche gefunden, lach die gibt es ja schon lange, doch soviel habe ich wohl lange nicht mehr gegessen, so lecker. Die Foto sind wieder ein reines Naturspektakel, einfach schön.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Mannoman. Unser Pfirsichbäumchen hat uns mit einem einzigen Pfirsich erfreut!
    Wie die Besucher in deinem Garten heißen, da kann ich dir nicht helfen. Es schwirrt halt und alle haben eine Aufgabe...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pfirsichbäumchen mit nur 1 Pfirsich, noch sehr jung oder auch erfrorenen dieses Jahr?

      Löschen
  11. wie toll, dass in brandenburg die pfirsiche so gut wachsen!!
    und schön, wie viele unterschiedliche tierchen bei dir rumschwirren. hier ja auch, aber leider kann ich so gar keine genauer bestimmen. zur zeit beschäftige ich mich eher mit schmetterlingen, da ist es einfacher!
    das weiße zeugs an den pflanzen könnte von schaumzikaden sein, google einfach mal ihren namen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Schmetterlingen gibt es ja genug und es ist schon erstaunlich welches Wissen du da inzwischen hast. SChaumzikaden auch Schaumnester könnte es sein. Danke!

      Löschen
  12. Tolle Ernte, tolle Krappfärbung (so wünsche ich mir meinen Färbeerfolg:)).
    Reichlich Gesumse überall - sehr hübsche Fotos! Das Blatt ist genial.

    LG und ein schönes WE
    Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAnke Gwen! Übung macht den Meister, ich mache das ja auch schon sehr lange!

      Löschen

Herzlichen Dank für Deine Nachricht!
Ich freue mich sehr darüber!