.

.

Sonntag, 19. Mai 2013

Sammelzeiten für Färbepflanzen

Wann wird welche Färbepflanzen am besten gesammelt ? Diese Frage beschäftigt mich immer wenn ich in der Natur unterwegs bin. Nicht immer habe ich dann auch Zeit mit den gesammelten Pflanzen zu färben, also trockne und zerkleinere ich sie und lagere sie dann trocken bis zum Färben in Kartons.


Damit ich auch einen guten Überblick habe, welche Färbepflanzen zu welcher Zeit günstig zu sammeln ist, habe ich in meiner Pflanzenkartei Karteikarten für jede Jahreszeit erstellt.

 

In den Büchern die ich hier zur Pflanzenfärberei habe, sind die einzelnen Pflanzen zwar sehr schön aufgelistet und auch wann man sie am besten sammeln soll, mir fehlte jedoch immer der schnelle Überblick, den ich mir nun selbst erstellt habe.


Vielleicht ist der Überblick ja für euch auch hilfreich, und so möchte ich Euch gerne auch als DANKE SCHÖN, für eure vielen Kommentare bei mir und auch eure vielen Anregungen und Tips an meiner Auflistung und meinem Überblick teilhaben lassen, in der Hoffnung, dass es euch auch hilfreich ist. 

Frühling

Akazien ( die "Falsche- also gewöhnliche Robinie ist gemeint und da die bastige Rinde  )
Blutbuchenblätter 
Brombeertriebe ( kurz vor der Blüte April/ Mai) 
Efeu ( Blätter und Beeren) 
Erlenrinde ( Februar/ März) 
Fliederblüten  ( grün) 
Espenrinde - Zitterpappel ( Februar / März) 
Löwenzahnblüten
Maiglöckchenblätter  ( wenn die Blüten verblüht sind)  
Rhabarberblätter
Salbeiblätter
Walnussbaumblätter

Sommer

Bärentraube ( Ende Juli) 
Berberitze / gemeiner Sauerdorn ( Zweige und Wurzeln)
Birkenblätter ( Mai / Juni)
Birnbaumblätter ( Mai Juni)
Breitwegerich ( Ganze Pflanze , ohne Wurzel, kurz vor der Blüte etwa Juni/ Juli) 
Brennesseln ( eigentlich das ganze Jahr zu Sammeln)
Dahlienblüten
Espe / Zitterpappel ( Blätter im frühen Sommer) 
Färberscharte ( Anfang Juli)
Färberdistel ( kurz vor der Blüte Anfang bis MItte Juli) 
Färberkamille ( Blütenköpfe) 
Farnkraut ( Juli/ August- färbt getrocknet am besten) 
Faulbaum   (  Rinde ) 
Frauenmantel ( kurz vor der Blüte)
Haselnussstrauchblätter  ( Senffarben)
Holunderbeeren
Holunderblüten  ( je nach regionaler Blütezeit)
Johanniskraut ( Blüten und Kraut) 
Karottenkraut ( Juni)
wilder Kerbel ( vor der Blüte April/ Mai)
Königskerze ( in voller Blüte) 
Krauser Ampfer - grünblühende Kraut ( möglichst Juni/ Juli vor der Blüte)
Labkraut ( Gallium boreale)  ( Wurzeln vor der Blüte im Juli) 
Echtes Labkraut (Gallium verum) ( Wurzeln vor der Blüte im Juli )
Ligusterblätter
Margeriten
Malvenblüten  ( Malva silvestris) ( in voller Blüte) 
Mahonie ( Beeren und Blätter)
Maulbeerbaumrinde/ - holz und Maulbeerbaumblätter
Maulbeerblätter 
Misteln 
Rainfarn ( kurz vor der Blüte im Juli)
Rosenblütenblättern
Schafgarbe
Schilfblüten (mit frischen werden die Farben intensiver )
Schöllkraut ( Juni)
Stockrosenblüten
Weidenblätter ( vollausgereift) 

Herbst

Grüne Walsnusschalen ( Oktober)
Kanadische Goldrute
Kastanienschalen ( September)
Lärchennadeln 
Rosenblütenblätter ( kurz vor dem Abfallen habe ich sie "geerntet " sonst war es mir zu schade)

Winter

Apfelbaumrinde (Januar/ Februar ) 
Kirschbaumrinde ( bastige Rinde im Februar / März)  
Efeu ( Blätter und Beeren) 

5. Jahreszeit
(das Ganze Jahr kann gesammelt werden)

braune  und rote Zwiebelschalen 
Eichenblätter, Haselnussblätter (die roten) und Perückenstrauchblätter von Fühling bis Herbst.
Die Liste wird fortlaufend ergänzt - freue mich auch über Anregungen und Tips ! Ich wünsche Euch Allen schöne Pfingsttage !


MEIN SAMMELALBUM ZU FÄRBEPFLANZEN UND FARBEN


Hier noch Adressen zum Pflanzen bestellen: 
 Pflanzenfärbershop
Pflanzenfärberei Kroll

Kommentare:

  1. Hallo,
    vielen Dank für die Liste. ich hatte auch schon mal darüber nachgedacht, die Pflanzen nach Jahreszeiten zu ordnen.
    Im Frühling fiel mir spontan noch Löwenzahn ein; und die Dahlien habe ich in Deiner Liste vermisst ;o)
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Toll, so eine Liste, danke fürs teilen!

    Rosenblüten lassen sich auch wunderbar sammeln-ich
    nehme da auch nur die schon abfallenden Bütenblätter-besonders ergiebig bei gefüllten Sorten!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön, diese Liste ist total gut und übersichtlich. Ich bin noch Anfänger und habe bis jetzt nur mit Haselnußblättern gefärbt, also voriges Jahr. Es ergab eine wunderschöne Senffarbe.
    Ich wünsche Dir auch ein schönes Pfingstwochenende
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Super, das ist eine gute Idee, danke, dass Du uns daran teilhaben lässt. Willst Du sie nicht auch noch in den Pflanzenfarbenblog stellen?!
    Liebe Grüße
    Jorin

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für deine Liste. Ich färbe zwar nicht mehr so viel mit Pflanzen, aber das ist genau das, was ich immer gesucht habe. Deine Kartei sieht übrigens auch super aus. Ich bin für so ordentliche Aufzeichnungen wohl zu chaotisch, arbeite mehr nach Gefühl.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Liste finde ich toll! Walnussblätter wären jetzt auch zu sammeln. Im Herbst sammle ich auch die Kanadische Goldrute.
    LG u. noch schönes Pfingstwochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ist das spannend!
    Mal sehen, wann ich mir die Zeit nehme, mich intensiv damit zu beschäftigen. Ich finde das toll und deine Liste ist klasse.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen



  8. Strickstube19. Mai 2013 09:56

    Hallo Anke,
    Das ist ja eine ganz tolle Liste, vielen Dank, dass du sie Hier veröffentlichst!
    Ich färbe leidenschaftlich gerne mit Naturfarbstoffen, die ich in meiner Umgebung finde.
    Zur jetzigen Jahreszeit hole ich mir Blätter vom Walnussbaum, das gibt ganz schöne Brauntöne.
    Zwiebelschalen sammle ich das ganze Jahr durch, weiss nicht, ob du noch eine *5.Jahreszeit*
    anhängen möchtest...
    Ich färbe auch mit Salbeiblättern, die gibts auch über längere Zeit :-)

    Dies fiel mir jetzt so ganz spontan ein...

    Liebe Grüsse, Hilde

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön für deine Liste. Hast du auch schon Mal mit Fliederblüten Wolle gefärbt? Hab ich gestern/heute gemacht und eine tolle Überraschung erlebt.

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für eure bisherigen Anregungen und Ergänzungen , habe ich gleich alles mit aufgenommen. Auch die Idee eine 5. Jahrezeit finde ich klasse, danke Hilde.

    AntwortenLöschen
  11. Wow, you're so organized! Thanks for sharing your list with us. It's helpful to have lists to remind us. Enjoy your dyeing :-)
    Hello from Idaho,
    Judy

    AntwortenLöschen
  12. Du glaubst gar nicht wie gut ich das finde, da ich seit Wochen am überlegen bin, wie ich sowas für den Pflanzenfarben-Blog zusammenstellen kann. Ich würde mich freuen, wenn du mir dabei helfen würdest :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie schön!
    Ich färbe ja meine Ostereier mit Naturfarben...
    und bin auch immer am sammeln und färben.
    Allerdings sammle ich die wenigsten auf Vorrat.

    Sag, hast du in deiner tollen Kartei auch stehen, welches Färbekraut welche Farbe gibt?
    Das fände ich (...für mich persönlich...) sehr hilfreich ;)

    Lieben Gruß,
    ich finde Pflanzenfärben auch so spannend.
    Leider funktioniert "auf Ei" nicht alles,so wie auf Wolle...

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Oh, vielen lieben Dank. Dafür bin ich dir echt dankbar. Das ist doch ein große Hilfe für mich. Ist ne sehr gute Idee, auf Vorrat zu sammeln. In den seltensten Fällen komme ich gleich dazu, zu färben. Werde das auch mal so in Kartons sammeln.
    GlG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja ein Service..., aus deiner Kartei für uns so eine ganze Liste zu machen... - bisher kann ich nichts entdecken, das ich noch dazu beisteuern könnte... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. oh toll! ich habe mich das tatsächlich gefragt ;) wann wie was? danke für die liste.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  17. Such a great list ... had no idea some of those could be used for dying! Now, if only I could knit!!!

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Liste! Da ist mir glatt eingefallen, dass auf dem Boden noch getrocknete Tagetesblüten warten. Geerntet im Herbst.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  19. Mir würden im Winter oder Frühjahr noch Efeu (Blätter und Beeren einfallen), Farn im Sommer oder Herbst, gerade jetzt im Frühjahr/Frühsommer die Blütenblätter von Pfingstrosen (gerade bei Sträußen fallen die schnell ab). Liguster im Herbst und Winter, Sonnenblume und ringelblume im Sommer und Herbst.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  20. danke für die tolle Liste liebe Anke.
    So etwas schwebte mir immer schon mal vor zu machen. Eichenblätter, Haselnussblätter (die roten) und Perückenstrauchblätter ernte ich von Fühling bis Herbst.

    LG
    Brita

    AntwortenLöschen
  21. Holunderbeeren? ich kann mich an ein Knäuelchen Wolle erinnern vor 20 Jahren, zartviolett-grau... LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  22. Toll! Und herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag!
    Mein Beitrag wäre die Apfelbaumrunde in der blattlosen Zeit für ein schönes Gelb.

    Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  23. toller Beitrag!
    Danke für die Liste!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  24. wurzeln vom Maiglöckchen, habe ich im Garten ,färbt wie Krapp gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  25. Wow vielen Dank für eure zahlreichen Ergänzungen, das ist ja super, das habe ich Alles gleich eingearbeitet !
    @Anne: Klar helfe ich dir gerne dabei ! und danke für die Ergänzungen !
    @Kathrin: Welches Färbekraut welche Farbe ? Ja danke für die Anregung das werde ich mal versuchen einzubauen.
    @Brita danke auch für die Supertips !
    @Ghislana Na klar Holunderbeeren vergessen, danke !
    @Kathrin - super danke !
    @Wiebke: Wurzeln von Maiglöckchen na das muss ich ja auchmal probieren, das bietet sich ja gerade an, die wuchern ja so bei mir also raus und ab in den Färbetopf !

    AntwortenLöschen